Die richtige Körperpflege hat einen großen Einfluss nicht nur auf die Hygiene, sondern auch auf das allgemeine Wohlbefinden des Pflegebedürftigen. Was ist es zu beachten, wenn man den Pflegebedürftigen richtig pflegen möchte? Was gehört zur täglichen Körperpflege? Wenn Sie sich diese Fragen stellen, sind Sie bei uns an  der richtigen Stelle. In unserem Beitrag finden Sie einige praktische Tipps für pflegende Angehörige.

Tägliche Köperpflege bei Pflegebedürftigen. Was ist es zu beachten?

Es ist nicht zu leugnen, dass die Köperpflege häufig, am besten täglich (und bei Patienten mit einer Inkontinenz sogar mehrmals täglich) durchgeführt werden muss. Damit die Körperhygiene angenehmer ist, sollten Sie auf eine warme Atmosphäre achten. Wahren Sie die Intimsphäre des Patienten, schließen Sie Fenster und Türen, bevor Sie mit der Ganzkörperwaschung beginnen. Achten Sie aucf alle Druckstellen oder Rötungen – über solche Probleme sollten Sie einen Arzt informieren, weil diese auf einen beginnenden Dekubitus hinweisen können.

Sichere Ganzköperwäsche

Zur Körperpflege gehört selbstverständlich die Ganzkörperwäsche des Angehörigen. Wie kann man die Ganzkörperwaschung auf eine sichere Art und Weise durchführen? Grundsätzlich hängt alles davon ab, über welche Ressourcen Ihr Angehöriger verfügt. Wenn der Patient stabil stehen kann, ist die Ganzkörperwäsche am Waschbecken möglich. Viele Senioren, die mobil sind, mögen sich in der Dusche waschen. Bei Bettlägerigen muss man die Reinigung und Pflege besonders detailliert planen, damit man alles schnell und reibungslos durchführen kann. Es ist empfehlenswert, in ein spezielles Pflegebett zu investieren, die die sichere Grundpflege erleichtert.

Haarwäsche bei Pflegebedürftigen

Wenn es sich um die tägliche Körperhygiene handelt, muss man auch die Haarwäsche sowie die Rasur planen. Es ist nicht so einfach, Haare bei pflegebedürftigen Menschen, insbesondere bei Bettlägerigen zu waschen. Vergessen Sie nicht, dass Haare im Liegen verknoten können, daher sollte man die Reinigung der Haare regelmäßig, relativ häufig durchführen. Verwenden Sie ein aromatisches Shampoo! Sie können die Haarwäsche mit einer Kopfmassage verbinden.

Wie sollte man einen Pflegebedürftigen rasieren? Sehr viele Senioren schätzen die tägliche Rasur. Sie sollten Ihren Angehörigen natürlich dazu motivieren, dass es so viel wie möglich ohne Hilfe macht. Bei Bedarf können Sie ihm natürlich helfen.

Wie sollte man den Intimbereich bei Pflegebedürftigen waschen?

Es ist zu betonen, dass auch die Intimpflege regelmäßig durchgeführt werden muss. Bei der Intimpflege sollten Sie zuerst den Oberkörper Ihres Angehörigen bedecken. Beginnen Sie mit dem gründlichen Säubern der Bauchdecke, Listen und Oberschenkel. Bei Frauen sollten Sie die äußeren Schamlippen spritzen und erst dann die Vagina sowie die inneren Schamlippen waschen. Erst danach sollten Sie die die Anal- und Gesäßregion waschen. Verwenden Sie dazu einen anderen Waschlappen. Bei Männern muss man die Vorhaut zurückschieben um den Penis gründlich zu waschen. Danach kann man schon die Hoden abwaschen, erst dann kann man, so wie bei Frauen, die die Anal- und Gesäßregion des Patienten waschen.

Hautpflege. Welche Pflegeprodukte sind empfehlenswert?

Bei Pflegebedürftigen, vor allen Bettlägerigen, ist eine gute Hautpflege sehr wichtig. Die Hautpflege verbessert natürlich das allgemeine Wohlbefinden des Patienten. Allerdings, wenn man dabei die richtigen Pflegeprodukte verwendet, kann man auch häufigen Hauptproblemen vorbeugen, die bei Pflegebedürftigen relativ oft diagnostiziert werden. Es handelt sich nicht nur um trockene Haut, sondern auch um Entzündungen der Haut (z.B. im Intimbereich) sowie Reibungen von Hautfalten und Druckgeschwüre (Dekubitus). Welche Pflegeprodukte sind empfehlenswert? Sie benötigen nicht nur eine Seife für die empfindliche Haut. Empfehlenswert sind auch anfeuchtende Cremes und Lotionen. Für die meisten Personen sind Kosmetika mit Lanolin gut geeignet. Wichtig: man sollte Melkfett, Vaseline oder Zinksalbe vermeiden, weil diese Pflegeprodukte die Poren verstopfen.

Klicken Sie hier, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Total: 0 Mittlere: 0]