Wie kann man auch im Alter fit und gesund bleiben? Nach Experten ist regelmäßige Bewegung für Menschen in jedem Alter, auch für  Senioren, sehr wichtig. Die Folgen des Bewegungsmangels bei Senioren lassen sich schnell bemerken. Wenn sich Senioren zu wenig bewegen, steigt das Sturzrisiko, wird das Körpergefühl schlechter.  Das Sturzrisiko im Alter ist ein großes Problem. Bei älteren Menschen kann ein Sturz nicht nur zu Verletzungen, sondern auch zur Pflegebedürftigkeit führen. Kein Wunder also, dass so viele Ärzte ihren älteren Patienten regelmäßige Bewegungsübungen für Senioren empfehlen. Die Übungen sind nicht kompliziert, sie lassen sich problemlos in den Alltag des Patienten integrieren.

Gesund und fit im Alter

Wer gesund und fit im Alter bleiben möchte, sollte aktiv sein! Sport im Alter hat wirklich viele Vorteile! Mit der richtigen Maß an Bewegung kann man seinen Körper und Geist unterstützen. Es ist nicht zu leugnen, dass regelmäßige Bewegung verschiedenen Krankheiten vorbeugt. Nicht alle sind sich dessen bewusst, dass sich unsere Muskelmasse um etwa ein Prozent pro Jahr ab dem 30. Lebensjahr reduziert. Dieses Prozess sowie hormonelle Veränderungen und Inaktivität beeinflussen das natürliche Altern negativ. Bewegungsübungen für Senioren schützen vor einer reduzierten Ausdauer und verschiedenen Bewegungseinschränkungen. Sie beugen vielen Krankheiten vor. Die Übungen ermöglichen beweglich zu bleiben. Darüber hinaus:

  • reduzieren sie das Sturzrisiko bei älteren Menschen;
  • verbessert sie das Körpergefühl;
  • steigern sie die Denkleistung.

Einfache Bewegungsübungen für Senioren im Stehen

Übungen für Senioren können sowohl im Stehen als auch in der Sitzposition gemacht werden. Regelmäßige Gymnastik im Stehen bietet viele Möglichkeiten. In der Stehposition ist natürlich die Stärkung der Armkraft möglich.  Folgende Übungen sind empfehlenswert:

  • Liegestütz an der Wand;
  • Armbeugen mit leichten Hanteln;
  • das sog. „Äpfelpflücken“;
  • Arme strecken und beugen.

Senioren sollten auch Balance-Übungen machen, die das Sturzrisiko im Alltag reduzieren können.  Folgende Übungen verbessern das Körpergefühl bei Senioren:

  • Wiegeschritt in den Einbeinstand (beide Seiten);
  • Tandemstand am Stuhl (aus Sicherheitsgründen);
  • Tandemstand ohne Festhalten;

Im Stehen kann man auch seine Muskelleistung positiv beeinflussen. Eine sehr gute Übung ist das Trippeln auf dem Vorderfuß. Eine andere Variante der Übung ist ein langsameres Trippeln.

Sitzgymnastik für Senioren

Sport für ältere Menschen muss nicht anstrengend sein. Empfehlenswert ist einfache Sitzgymnastik mit Senioren, mit der auch sehr gute Effekte erzielt werden können. Es zeigt sich, dass auch Senioren mit Einschränkungen regelmäßig trainieren können. Fitness Übungen in der Sitzposition sind doch sehr wirksam! Es ist zu betonen, dass viele einfache Übungen im Sitzen ohne Hilfsmittel durchgeführt werden können. Allerdings gibt es auch interessantere Übungen mit Tüchern, Stangen, Säckchen oder Bällen. Damit die Seniorengymnastik sicher ist, sollte man auf einem stabilen Stuhl bzw. Hocker trainieren, der auf einem ebenen Boden steht.

Es gibt viele Übungen, die Beine und Füße im Sitzen stärken. Die Übungen sorgen nicht nur für eine bessere Stabilität, sondern auch Koordination. Folgende Fitness Übungen für Beine im Sitzen sind empfehlenswert:

  • Füße auf Ferse und Fußspitze stellen und abrollen;
  • beide Beine nach vorn strecken und dehnen;
  • kreisende Bewegungen mit den Beinen machen.

Im Rahmen der Gymnastik für Senioren kann man auch mit einem Schaumstoffball üben, der in eine Hand genommen und gedrückt werden kann. Fortgeschrittene können auch den kleinen Ball von einer Hand in die andere werfen.

Wie erwähnt, können viele Übungen auch auf einem stabilen Hocker durchgeführt werden. Folgende Übungen sind für ältere Personen empfehlenswert:

  • seitlich heben. Zu dieser Übung kann man einen Stab verwenden;
  • im Sitzen joggen. De Senior hebt seine Beine abwechselnd ab;
  • Katzenbuckel: aufrecht hinsetzen.

Bewegungsspiele für Senioren

Nicht nur klassische Bewegungsübungen für Senioren beeinflussen die Koordination und Beweglichkeit positiv. Empfehlenswert sind auch Bewegungsspiele für ältere Menschen. Viele Senioren finden Fitness Übungen langweilig. Das bedeutet jedoch nicht, dass sie auf die regelmäßige Bewegung in ihrem Alltag verzichten müssen. Es gibt doch viele Bewegungsspiele für ältere Personen, die ihren Teilnehmer wirklich viel Spaß machen. Um körperlich fit zu sein, muss man seine Freizeit aktiv gestalten.  Zu beliebten Bewegungsspielen zählen:

  • Pantomime – bei dem Spiel kann man Motorik und Wahrnehmung effektiv trainieren;
  • Singen und Bewegen – viele Lieder können mit Bewegungen gut nachgestellt werden. Es ist zu betonen, dass Singen und Bewegen eine Leistung ist, das auch Demenzkranken viel Spaß macht;
  • Kegeln – mit PVC-Hütchen kann man eine praktische Kegelbahn schnell erstellen. Auch zu Hause!;
  • Yoga für Senioren – es handelt sich um eine beliebte Aktivität, die für Körper, Geist und Seele konzipiert ist.
Klicken Sie hier, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Total: 0 Mittlere: 0]