Zahlreiche ältere Personen sind pflegebedürftig. In der Praxis bedeutet das, dass sie viel Unterstützung  jeden Tag benötigen. Es handelt sich dabei nicht nur um weit verstandene Hausarbeiten, sondern auch um die Körperpflege, Hilfe bei der Ernährung, Begleitung bei Arztbesuchen etc. Nicht alle Familie sind in der Lage, ihre pflegebedürftigen Angehörigen auf eigene Hand richtig zu pflegen und betreuen. Es ist zu betonen, dass die meisten Senioren, auch wenn sie eine Unterstützung tagsüber und nachts benötigen, ins Pflegeheim nicht umziehen wollen. Kein Wunder also, dass so viele deutsche Familie nach dem Pflegepersonal aus Polen suchen.

Polnische Pflegekräfte sind eine große Entlastung für deutsche Familien

Es ist kein Zufall, dass sich so viele deutsche Familien für eine Pflegekraft oder Haushaltshilfe aus Polen entscheiden. Heutzutage kann man die richtige Frau mit Hilfe von einer professionellen Vermittlungsagentur finden. Nicht nur Krankheiten, Gangstörungen sowie Demenz, sondern auch Isolation und Alleinsein zählen zu häufigen Problemen der Senioren. In vielen Fällen versuchen Familienangehörige ihren hilfsbedürftigen Senior selbst zu pflegen. Es ist jedoch nicht zu leugnen, dass die Seniorenbetreuung sowohl körperlich als auch psychisch anstrengend ist. Vergessen wir nicht, dass pflegende Familienangehörige in den meisten Fällen die Betreuung mit vielen anderen Aufgaben verbinden müssen. Sie haben ihre eigenen Kinder oder sind beruflich stark beansprucht. Wie kann man eine extreme Überbelastung vermeiden? Es wäre sinnvoll, nach kompetenten osteuropäischen Pflegekräften zu suchen. Qualifizierte polnische Betreuerinnen übernehmen nicht nur die Grundpflege, sondern auch alle anderen Pflegeaufgaben.

24 Stunden Pflege bei Krankheit oder Behinderung

Wenn Sie einen zuverlässigen ambulanten Pflegedienst finden, können Sie eine häusliche Pflege auch bei Demenz sowie vielen anderen Krankheiten organisieren. Jede Agentur, die professionelle Vermittlung von polnischen Pflegekräften mit kommunikativen Deutschkenntnissen anbieten, arbeiten mit Betreuerinnen zusammen, die auch demenzkranke Patienten betreuen. Vorteilhaft können Sie auch polnische Pflegekräfte legal beschäftigen, die ihren Auftraggebern ihre Dienstleistungen auch für einige Wochen bzw. Monate anbieten. Zurzeit kann man eine polnische Pflegekraft anstellen, wenn es sich um die richtige Pflege der Patienten nach Bein-, Hüft- oder Schulteroperationen sowie Krebserkrankungen handelt. Da polnische Betreuungskräfte zusammen mit dem Senior in seinen vier Wänden wohnen, können auch bettlägerige Senioren richtig betreut und gepflegt werden.

Kosten für eine polnische Betreuungskraft

Es ist zu betonen, dass die Kosten für eine polnische Pflegekraft relativ niedrig ist. Wichtig: eine Pflegekraft aus Polen muss zumindest den deutschen Mindestlohn verdienen. Kost und Logis, Sozialversicherungen, Deutschkenntnisse der Betreuerinnen, ihre Qualifikation, Erfahrung, besondere Wünsche der Auftraggeber etc.  –  das alles beeinflusst die Kosten, die mit der 24-Stunden-Betreuung verbunden sind. Wenn ein Senior in einen Pflegegrad durch eine zuständige Pflegekasse eingestuft wird, kann er das Pflegegeld bekommen. Mit dem Pflegegeld ist es möglich, die Kosten der 24-Stunden-Pflege zu Hause teilweise zu decken.

Pflegekräfte aus Osteuropa. Welche Argumente sprechen dafür?

Die Beschäftigung von Pflegekräften aus Polen ist eine immer beliebtere Lösung. Warum? Folgende Argumente sprechen für eine Pflegerin aus Polen:

  • aktivierende Pflege – kompetente Betreuungskräfte motivieren ihre Angehörigen zur Selbstständigkeit;
  • 1 zu 1 Betreuung zu Hause – eine Betreuerin steht dem Senior tagsüber und nachts zur Verfügung. Das ist damit gleichgesetzt, dass eine individuelle Betreuung möglich ist;
  • der Senior kann  in seiner gewohnten Umgebung bleiben – die Pflege im eigenen Haus führt dazu, dass sich ältere, hilfsbedürftige Menschen geborgen fühlen.
  • die Kosten für osteuropäische Pflegekräfte sind steuerlich absetzbar;

bei jeder Agentur kann man unverbindlich beraten werden.

Klicken Sie hier, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Total: 1 Mittlere: 5]