Die Intimhygiene ist ein sehr wichtiges Element der Körperpflege bei Pflegebedürftigen. Sowohl bei Frauen als auch Männern sollte man ihren Intimbereich regelmäßig gründlich reinigen. Es ist nicht zu leugnen, dass die Intimpflege eine relativ schwierige pflegerische Aufgabe ist. Warum? Es handelt sich natürlich darum, dass diese Aufgabe mit Scham belastet ist. Sowohl Pflegebedürftige als auch ihre Angehörigen finden diese Aufgabe nicht angenehm. Dennoch sollte man die Intimhygiene bei Pflegebedürftigen jeden Tag durchführen. Manchmal, wenn der Betroffene unter  einer Inkontinenz leidet, muss man seinen Intimbereich noch häufiger reinigen.

In unserem Artikel finden Sie einige nützliche Informationen zum Thema: Intimbereich waschen Frau Altenpflege. Wie sollte man die Intimhygiene bei einer Frau durchführen? Was muss man dabei beachten? Wir beantworten diese Fragen.

Intimpflege bei Frauen. Bereichen Sie alle Materialien vor!

Bevor man die Intimpflege bei der Frau beginnt, sollte man alle Utensilien vorbereiten. Was benötigt man zur Reinigung des Intimbereichs? Sicherlich möchten Sie die Intimpflege Ihrer Angehörigen schnell und reibungslos durchführen. Daher benötigen Sie Waschlappen, eine ph-neutrale Waschlotion, Einmalhandschuhe sowie weiche Handtücher, die sich griffbereit befinden sollten. Ist Ihre Patientin bettlägerig? Bei der Ganzkörperwäsche im Bett können Sie spezielle Bettschutzeinlagen verwenden, um das Pflegebett vor Wasser zu schützen. Darüber hinaus sollten Sie auch Duschgels, Pflegemittel für Prophylaxen und Cremes zum Eincremen vorbereiten. Die Kosmetika sollten an die individuellen Bedürfnisse der Haut der Patientin angepasst werden.

Bereiten Sie den Raum für die Ganzkörperwaschung vor!

Wie erwähnt, ist der Scham ein großes Problem bei der Ganzkörperwaschung im Bett. Damit die Intimpflege angenehmer ist, sollte man auch den Raum darauf gut vorbereiten. Ohne Zweifel sollten Sie auf eine behagliche Atmosphäre bei der Pflege des Intimbereichs Ihrer pflegebedürftigen Patientin sorgen. Schließen Sie alle Fenster und Türen. Prüfen Sie die Raumtemperatur – in dem Zimmer sollte es angenehm warm sein. Sehr wichtig ist auch die richtige Beleuchtung, wenn Sie die Waschung am Abend durchführen wollen. Achten Sie auf den richtigen Sichtschutz!

Den Intimbereich richtig waschen

Intimbereich waschen Frau Altenpflege – daran sind viele Pflegende interessiert. Unsere Anleitung hilft Ihnen:

  • zuerst sollten Sie den Oberkörper und Beine der pflegebedürftigen Patientin mit einem Handtuch bzw. einer Decke bedecken, damit sie sich komfortabel fühlt;
  • beginnen Sie mit dem Säubern der Bauchdecke, Leisten sowie Oberschenkel. Verwenden Sie dazu warmes Wasser und weiche Waschlappen. Nach der Reinigung sollten Sie den Bereich gründlich abtrocknen;
  • danach können Sie die Vagina waschen. Zuerst müssen Sie die  äußeren Schamlippen spreizen, um die inneren Schamlippen der Patientin zu waschen;
  • waschen Sie die äußeren Schamlippen, trocken Sie die Schamlippen ab;
  • zum Schluss sollten Sie die die Anal- und Gesäßregion waschen. Trocknen Sie die Hautfalten der Patientin ab.

Wichtig: Wenn es sich um Intimbereich waschen Frau Altenpflege handelt, sollte man als erster die Vagina und erst dann den Anus und die ganze Analregion waschen. Immer von vorne nach hinten!Warum ist das so wichtig? So kann man gefährliche Bakterien aus der Analregion vermeiden.

Abschluss der Intimhygiene

Egal, ob es sich um die Körperpflege im Bett oder Körperpflege am Waschbecken handelt, sollte man den Komfort der pflegebedürftigen Patientin in Betracht ziehen. Nach dem Waschen sollten Sie das Zimmer der Pflegebedürftigen lüften und die Heizung regulieren. Wischen Sie den Nachttisch mit einer Desinfektionslösung ab und desinfizieren Sie Ihre Hände (so kann man eine Infektion vermeiden).  Bei den oben genannten Pflegemaßnahmen sollte die Pflegeperson die Hand der Patientin kontrollieren. Rötung, Entzündung, Dekubitus etc. – diese und andere Probleme dürfen nicht bagatellisiert werden. Man muss darüber einen Arzt informieren.

Klicken Sie hier, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Total: 0 Mittlere: 0]