Wer rastet, der rostet – dieses Sprichwort kennt jeder von uns. Der Spruch kommt  aus dem frühen 19. Jahrhundert und stellt eigentlich eine Aufforderung zu mehr Bewegung. Vergessen wir nicht, dass der menschliche Körper Bewegung benötigt. Mangelnde körperliche Aktivität beeinflusst unsere Gesundheit sowie Leistungsfähigkeit negativ. In jedem Alter sollte man sich regelmäßig bewegen. Auch Senioren müssen aktiv bleiben. Im Falle von älteren Personen sind Bewegungsspiele eine empfehlenswerte Option.

Bewegungsspiele für Senioren mit Behinderung

Auch Menschen mit Demenz oder mit einer körperlichen Behinderung können aktiv leben. Für diese älteren Personen sind Übungen bzw. Spiele im Sitzen hervorragend geeignet. Einfache Übungen mit leichten Hanteln und Bewegungsspiele mit Bällen können 3-4 mal pro Woche wiederholt werden. Verschiedene Ideen für Übungen mit Alltagsmaterialien werden kostenlos auf zahlreichen Webseiten angeboten.

Bewegungsspiele für Senioren – einige Beispiele

Eine Vielzahl an Spiel- und Übungskonzepten gibt es natürlich im Internet. Auch in unserem Beitrag finden Sie auch einige Beispiele für interessante Bewegungsspiele für Senioren, die Spaß machen können:

  • Bewegung mit Musik verbinden – mit Bewegungen kann man z.B. Volkslieder nachstellen. Dabei ist auch das Mitsingen möglich (diese Aktivität ist auch für demenzkranke Patienten möglich);
  • Spiele mit einem Tuch  – Bewegungsspiele in Gruppen, die mit Musik verbunden sind;
  • das Kneten von Schneebällen im Winter. Auch Senioren können einen Schneemann machen! Diese Aktivität an der frischen Luft macht viel Spaß und beeinflusst positiv die Gesundheit;
  • Pantomime – so kann man sowohl Motorik, als auch Wahrnehmung trainieren;
  • bunte, leichte Tücher im Takt von Musik werfen  – eine tolle Gruppenaktivitäten für Senioren.

Mehr Bewegung für Senioren in den Alltag integrieren

Spiele für Senioren können auf eine verschiedene Art und Weise in den Alltag integriert werden. In einem Pflegeheim werden die Bewegungsspiele in den meisten Fällen von Pflegekräften angeleitet. Darüber hinaus werden ganz verschiedene Gruppenaktivitäten, auch Gymnastik für Senioren, durch Kirchen und soziale Einrichtungen organisiert. Auch zu Hause lassen sich Bewegungsspiele in den Alltag integrieren – am besten wäre, diese zu festen Zeiten z.B. jeden Tag nach dem Frühstück zu planen.

Bücher mit Anleitungen für Bewegungsspiele

Suchen Sie Inspirationen für Bewegungsspiele für Senioren? Heutzutage finden Sie einige interessante Bücher, die Ihnen die Bewegungsaktivitäten Ihres älteren Verwandten zu planen helfen. Zu den bekanntesten Büchern zu diesem Thema zählt das Buch „Bewegungsspiele für Senioren, die Spaß machen“ von Sabine Hermann. In dem Buch finden Sie zahlreiche Spiel- und Übungskonzepte für Menschen im fortgeschrittenen Alter, die so abwechslungsreich sind, dass jeder Senior etwas Interessantes wählen kann. In den meisten Übungen werden nicht nur Fitness und Koordination, sondern auch kognitive Fähigkeiten des Seniors entwickelt. Ein anderes empfehlenswertes Buch ist „Altengymnastik und kleine Spiele“ von Renate Beyschlag.

Klicken Sie hier, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Total: 0 Mittlere: 0]