Das Sturzrisiko bei Senioren ist deutlich höher als bei jüngeren Menschen.  Die ersten Einschränkungen des Gleichgewichtssinns werden in den meisten Fällen ab dem 60. Lebensjahr festgestellt. In diesem Alter verlangsamen sich auch die Reaktionen der Senioren. Es ist  zu betonen, dass ein Sturz im hohen Alter nicht nur Verletzungen, sondern auch die Pflegebedürftigkeit verursachen kann. Balanceübungen Senioren – so können ältere Menschen fit bleiben. Wie  kann man Stürzen bei älteren Menschen vorbeugen? Wenn Sie sich diese Frage stellen, sind Sie bei uns an der richtigen Stelle.

Gleichgewichtsübungen für Senioren. Warum sind sie so wichtig?

Es ist nicht zu leugnen, dass Seniorinnen und Senioren ihre Koordination und ihr Gleichgewicht trainieren sollten. Tägliche Gleichgewichtsübungen haben folgende Vorteile:

  • sie stärken die Tiefenmuskulatur in Rücken und Rumpf;
  • sie verbessern Motorik und Koordination;
  • sie beeinflussen die Konzentration positiv.

Viele Senioren leiden unter Alterschwindel, d.h. Vertigo. Der Schwindel macht das Sturzrisiko noch höher. Möchten Sie, dass Ihre Eltern oder Großeltern lange fit und gesund bleiben? Motivieren Sie Ihre Liebsten zu Gleichgewichtsübungen und Sturzprophylaxe-Übungen. Wenn diese regelmäßig gemacht werden, sind sie sehr wirksam!

Balanceübungen für Senioren. Was ist es dabei zu beachten?

Man muss sich dessen bewusst sein, dass kein Trainer oder Kursraum benötigt wird, damit man sein Gleichgewichtsgefühl und seine Balance trainieren kann. Was sollte man beachten? Am besten wäre es barfuß zu trainieren. So kann man seinen Wahrnehmungsreiz stimulieren und seine Körperkontrolle deutlich verbessern. Während der Übungen sollte man gleichmäßig ein- und ausatmen. Empfehlenswert wäre es, den Bauchnabel in Richtung Wirbelsäule zu ziehen – so werden zusätzlich die Bauch- und Rückenmuskeln gekräftigt. Damit die Übungen tatsächlich wirksam sind, sollen sie regelmäßig durchgeführt werden. Einfache Balanceübungen können Senioren sogar täglich machen.

Balanceübungen für ältere Menschen. Ein paar Beispiele

Welche Balanceübungen für Senioren sind empfehlenswert? Wie kann man den Gleichgewichtssinn bei Senioren trainieren? Es zeigt sich, dass einfache Übungen für zu Hause  das Gleichgewicht verbessern können.  Sie sollten jedoch regelmäßig durchgeführt werden. Da die Übungen weder kompliziert noch anstrengend sind, können Sie sogar täglich gemacht werden. Wir haben für Sie ein paar nützliche Tipps für Übungen:

  • in der Liegeposition die Beine wie beim Radfahren bewegen;
  • in der Liegeposition Beine und Füße an den Körper ziehen und wieder wegstrecken;
  • in der Liege- bzw. Sitzposition Arme und Hände an den Körper ziehen und wegstrecken;
  • Hände zur Faust ballen und öffnen. Um die Muskelkraft der Hände positiv zu beeinflussen, kann der Senior kleine Gymnastikbälle (Igelbälle) verwenden;
  • von einem Bein auf das andere balancieren. Bei dieser Übung kann der Senior zuerst an einem Stuhl, Tisch oder an der Wand mit einer Hand festhalten;
  • der Senior und eine zweite Person stellen sich auf ein Bein und geben sich die Hand. In dieser Position ziehen sie gegenseitig an den Händen;
  • der Senior steht auf einem Bein. Er macht mit seinem anderen Bein leichte Bewegungen in der Luft. In der fortgeschrittenen Version kann diese Balance-Übung auch mit geschlossenen Augen gemacht werden;
  • Kniebeugen mit ausgestreckten Armen. Bei dieser Übung sollte der Senior von einer anderen Person abgesichert werden;
  • in der Stehposition nach vorne beugen und einen Gegenstand aufheben. Mehrmalige Wiederholung ist empfehlenswert;
  • der Senior kann eine Hantel von einer Hand in die andere Hand wechseln. In der fortgeschrittenen Version kann er seine Augen schließen;
  • der Senior sollte mit ausgebreiteten Beinen hinstellen, seine Arme nach oben strecken, Hände über dem Kopf zusammenfügen. Diese nicht komplizierte Balanceübung kann einige Male wiederholt werden;
  • den Oberkörper mehrmals erst mit offenen Augen und dann mit geschlossenen Augen drehen. Bei der Übung mit geschlossenen Augen sollte der Senior von einer anderen Person abgesichert werden.

Regelmäßige Bewegung im Alltag als Sturzprophylaxe

Nach Orthopäden und Unfallchirurgen sowie Altersmedizinern sollten sich Senioren regelmäßig im Alltag bewegen, um fit zu bleiben und so Stürzen vorzubeugen. Seniorengymnastik ermöglicht, die Muskulatur und Koordination zu stärken. Wie kann man die Beweglichkeit im Alter erhalten und verbessern? Nicht nur einfache Balanceübungen für ältere Menschen sind empfehlenswert. Senioren sollten regelmäßig spazierengehen. Diese Personen, die etwas Neues gerne ausprobieren, können chinesische Bewegungsübungen d.h. Tai Chi, machen.  Ältere Menschen können auch an der Fitness für Senioren teilnehmen. Es handelt sich dabei um Fitness Übungen, die an besondere Bedürfnisse älterer Personen angepasst werden. Darüber hinaus werden auch Bewegungsprogramme für Gruppen von Krankenkassen angeboten. Egal, ob sich Ihre Eltern oder Großeltern für Fitness Übungen für Senioren in einer Gruppe oder Übungen für zu Hause entscheiden, Sie können gute Resultate erwarten, wenn Sie regelmäßig mindestens zwei oder drei Mal pro Woche üben werden.

Klicken Sie hier, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Total: 0 Mittlere: 0]