Im Laufe der Zeit sind viele Senioren nicht mehr in der Lage, ihren Alltag selbstständig zu bewältigen. Manchmal leiden die Senioren an verschiedenen Rheuma-Erkrankungen, Herz-Kreislauferkrankungen, Diabetes etc. Andere Krankheiten, die in erster Linie bei älteren Personen diagnostiziert werden, sind: Morbus Parkinson und Alzheimer. Viele ältere Personen sind aufgrund von verschiedenen Gangstörungen nicht mehr so mobil wie früher. Vergessen wir auch nicht, dass es auch bettlägerige Senioren gibt, die viel Unterstützung rund um die Uhr benötigen.

Wie kann man die richtige Hilfe und Unterstützung für die Senioren organisieren? Immer mehr deutsche Familien entscheiden sich für die 24 Stunden Pflege zu Hause. Sie beschäftigen polnische Betreuungskräfte, die ihren Angehörigen viel Unterstützung bieten.

24 Stunden Pflege. Ihre Vorteile im Überblick

Es ist kein Zufall, dass so viele Familien in Deutschland auf die 24 Stunden Betreuung setzen. Folgende Argumente sprechen für eine häusliche 24-Stunden-Pflege:

  • Ihr Verwandter muss nichts ins Pflegeheim umziehen. Es ist zu betonen, dass die meisten älteren Person zu Hause so lange wie möglich bleiben wollen;
  • 24-Stunden-Pflege zu Hause beutetet in der Praxis, dass der pflegebedürftige Senior rund um die Uhr unterstützt wird;
  • polnische Betreuungskräfte bieten eine große Entlastung im Haushalt. Sie kochen, räumen auf, machen Einkäufe, bügeln etc.;
  • polnische Betreuerinnen begleiten ihre Angehörigen bei Spaziergängen, Arztbesuchen und vielen Freizeitaktivitäten;
  • aktivierende Pflege im eigenen Haus – auch polnische Betreuerinnen können Ihren Verwandten dazu motivieren, dass er so viel wie möglich selbstständig macht;
  • eine Betreuungskraft lässt sich legal schnell und unkompliziert mit einer professionellen Vermittlungsagentur beschäftigen;
  • niedrige Kosten – polnische Betreuungskräfte sind deutlich günstiger als deutsche Pflegekräfte;
  • psychische Entlastung für die ganze Familien des Pflegebedürftigen.

Polnische Pflegekräfte legal beschäftigen

Zurzeit ist es möglich, kompetente Pflegekräfte aus Polen problemlos legal zu beschäftigen. Grundsätzlich können Sie sich für das Arbeitgebermodell entscheiden und einen klassischen Arbeitsvertrag mit einer privaten Betreuerin aus Osteuropa abschließen. Allerdings müssen Sie sich dessen bewusst sein, dass Sie in diesem Falle alle damit verbundenen Formalitäten auf eigene Hand erledigen müssen. Kein Wunder also, dass sich immer mehr Familien an eine professionelle Agentur wenden, die sich auf die Vermittlung von  Pflegekräften und Haushaltshilfen aus Polen spezialisiert. Die meisten vermittelten Pflegekräfte lassen sich im Rahmen der Entsendung legal in der BRD beschäftigen. Die Frauen sind in ihren Heimatländern legal beschäftigt, was ihre A1 Bescheinigung bestätigt. Wenn Sie noch Fragen nach der Beschäftigung einer polnischen Pflegekraft haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Wir antworten auf alle Ihre Fragen.

Kosten für eine polnische Pflegekraft

Wie hoch sind die Kosten der Betreuung zu Hause, wenn man sich für eine Pflegekraft aus Polen entscheidet? Es ist zu betonen, dass häusliche Betreuung durch eine Pflegekraft aus Polen in den meisten Fällen günstiger als ein Platz im Pflegeheim ist. Darüber hinaus sind osteuropäische Betreuerinnen auch eine günstigere Alternative für private Pflegekräfte aus Deutschland.

Wie kostet eine 24-Stunden-Betreuung? Diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten. In den meisten Fällen  muss man mit einer Preisspanne von etwa 1.900€ bis 2.800€  rechnen. Haben Sie zusätzliche Anforderungen? Diese sind mit höheren Kosten verbunden. Wichtig: man muss auch die Kosten für Kost und Logis sowie An- und Abreisekosten in Betracht ziehen. Vorteilhaft, wenn der Senior als pflegebedürftig eingestuft wird, kann er von der zuständigen Pflegekasse ein Pflegegeld erhalten. Die Kosten der Betreuung durch polnische Pflegekräfte lassen sich auch von der Einkommensteuer absetzen. Wenn Sie jedoch mehr Informationen zu diesem Thema benötigen, sollten Sie sich an einen professionellen Steuerberater wenden.

Klicken Sie hier, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Total: 0 Mittlere: 0]